Da kennen Sie sich nicht mit aus!


Ja, ich kenne mich mit technischen Dingen wirklich nicht gut aus. “Der Junge hat zwei linke Hände”, würde Mutter sagen. So wurde aus mir kein Zweiradmechaniker. An guten Tagen reicht es wenigstens, einen Schlauch in unter 10 Minuten zu wechseln. Schon größer ist das Talent, sich Löcher in die Reifen zu fahren. Gleich ganze Schrauben und Nägel steckten schon auf Düsseldorfs Straßen in meinen Mänteln. Da hätten auch Tubeless-Reifen kapituliert. Zehn Platte in einem Jahr ist trauriger Rekord, allerdings hat der damalige Reifenhersteller seitdem keinen Cent mehr an mir verdient.

Mit Pechsträhnen und Pannensicherheit der Topmarken kenne ich mich also aus. Nur womit genau nicht? Wenn es nach dem älteren Herrn gestern hinter der Rheinbrücke geht, dann mangelt es mir am Verständnis für Fahrradständer. Gut, solche gewichtigen Anbauten können wir uns an einem Rennrad nicht leisten, aber wofür das Teil gut ist, lernen wir schon als kleines Kind. “Benutze bitte Deinen Fahrradständer”, durfte ich mir in meiner Kindheit ständig anhören, wenn ich mal wieder mein Rad achtlos in den Garten oder auf den Gehweg schmiss.

Ich fuhr also gestern auf den besagten Radfahrer zu, dessen Geschwindigkeit bereits besorgniserregend langsam war. Der während der Fahrt ausgeklappte Fahrradständer war von imposanter Größe, so dass ich im Vorbeifahren couragiert meinte: “Ihr Fahrradständer ist noch ausgeklappt.” Hätte ich doch einfach meinen Mund gehalten, dachte ich, als mir der Fahrtwind die Antwort ins Ohr blies: “Stört Sie das?” Während ich elegant einem Haufen Pferdeäpfel auswich, entgegnete ich: “Nein, aber ich mache mir Sorgen, dass Sie stürzen könnten.” Ich hatte nicht mit der Schlagfertigkeit des kampfeslustigen Seniors gerechnet. “Das ist für Gehbehinderte. Da kennen Sie sich nicht mit aus.”

Ich fuhr beeindruckt weiter, nahm vor Schreck dann aber doch einen Rest Pferdekacke am Vorderreifen mit. Die ist übrigens nicht so aggressiv für die Reifen, wie sie riecht. Damit kenne ich mich jetzt auch aus, denn ich blieb auf der Ausfahrt von Pannen verschont. Und Fahrradständer verhindern also Stürze. Mensch, darauf hätte ich aber auch schon früher kommen können.

Facebook
Twitter
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Kategorie auswählen

Neueste Kommentare