Volle Pulle zu leeren Pullen

Unsere Sammelaktion geht in das dritte Jahr. Auch 2023 sammeln wir wieder leere Pfandflaschen und Dosen ein. Etwas mehr als 67 Euro aus dem vergangenen Jahr gilt es zu schlagen. Gespendet haben wir am Jahresende dank Eurer Hilfe insgesamt 125 Euro.

Dieses Jahr sammeln wir für die Diakonie Düsseldorf. Mehr Infos findet Ihr hier:

https://www.diakonie-duesseldorf.de/spenden/projekte/wohngruppen-fuer-kinder?wohngruppen-spendenaktion

Die ersten 5 Euro haben wir in lediglich neun Tagen des neuen Jahres bereits gesammelt. Weiter so! Wie Ihr helfen könnt?  Wer unterwegs eine leere Pfanddose oder -flasche sieht und Platz in seinem Rucksack hat: Einpacken, eintauschen und WhatsApp an Stefan oder Markus. Schon 8 Cent für eine Flasche tun Gutes. Es muss ja nicht immer das knallharte Intervall-Training sein. Ein kurzer Halt für eine Pulle Pfand bietet sich beispielsweise beim gemütlichen Pendeln an. Sogar im Holland-Urlaub ist Sammeln möglich.

Wir sind gespannt, was bis zum Jahresende zusammenkommt.

Facebook
Twitter
WhatsApp

Eine Antwort auf „Volle Pulle zu leeren Pullen“

  1. Habt ihr mal über einen Charity-Ride nachgedacht?
    Schöne 100km Runde zum Peak der Saison und dann freiwillig 10 Cent pro Kilometer o.ä.?
    Danach gemütlich ein Getränk irgendwo… Spaß gehabt und auch noch “Gutes” getan.

Schreibe einen Kommentar

Kategorie auswählen

Neueste Kommentare

Kategorie auswählen